KURSÜBERSICHT

Der Unternehmer oder die Unternehmerin hat Ersthelfende aus- und fortbilden zu lassen und zu benennen. 

Die gesetzlichen Unfallversicherungsträger übernehmen die anfallenden Lehrgangsgebühren für die Aus- und Fortbildung der erforderlichen Anzahl an Ersthelferinnen bzw. Ersthelfern (§ 23 SGB VII, § 26 DGUV Vorschrift 1). Hierbei gibt es verschiedene Verfahren, über die sich das Mitgliedsunternehmen im Vorfeld informieren muss. 

Über die Kostenübernahme kann nur der jeweils zuständige Unfallversicherungsträger (Berufsgenossenschaft / Unfallkasse) entscheiden. 

Auf dieser Seite finden Sie die Ansprechpartner der einzelnen Unfallversicherungsträger, bei denen Sie sich über die Kostenübernahme informieren können.

Im Zuge der Aktualisierung des DGUV Grundsatzes 304-001 "Ermächtigung von Stellen für die Aus- und Fortbildung in der Ersten Hilfe" (siehe aktuelle Meldungen) wurde nun auch das Abrechnungsformular angepasst. Alle Kursarten (Ausbildung, Fortbildung, Schulung in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder) können mit diesem Vordruck abgerechnet werden. Das Abrechnungsformular bleibt einseitig. Neu ist die teilnehmerbezogene Bestätigung durch die Ausbildungsstelle sowie die Angabe der abrechenbaren Teilnehmerzahl. Beides soll zur Transparenz im Abrechnungsverfahren beitragen. Es entfällt künftig die Angabe des verantwortlichen Arztes. Außerdem wurde die Gestaltung modernisiert. 

Das neue Abrechnungsformular steht Ihnen als ausfüll- und speicherbares PDF-Dokument zur Verfügung. 

Das Abrechnungsformular wurde gemeinsam von Vertretern der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen verabschiedet.

Informationen zu unseren Kursen 

Lieber Kursteilnehmer,

Liebe Kursteinehmerin,

 

wir freuen uns, dass Du Dich für einen Erste Hilfe Kurs bei der Wippermann Gruppe entschieden hast und Dich verbindlich angemeldet hast. 

 

Die Kursgebühr (geg. zzg. Passbildergebühr) bitten wir vor dem Kurs zu überweisen, auf folgenden Konto: 

 

Deutsche Bank

Ruben Wippermann 

DE57 3207 0024 0169 9883 00

DEUTDEDB320

Die gesetzlichen Unfallversicherungsträger übernehmen die anfallenden Lehrgangsgebühren teilweise für die Aus- und Fortbildung der erforderlichen Anzahl an Ersthelferinnen bzw. Ersthelfern (§ 23 SGB VII, § 26 DGUV Vorschrift 1). Hierbei gibt es verschiedene Verfahren, über die sich das Mitgliedsunternehmen im Vorfeld informieren muss.

 

Wichtig: Seit dem 01. Mai ist keine Barzahlung oder Kartenzahlung vor Ort mehr möglich. Eine Teilnahmebescheinigung kann nur ausgehändigt werden, wenn die Gebühr am Kurstag bei uns eingegangen ist. 

 

Bitte achte darauf, dass im Verwendungszweck dein Name steht und das Kursdatum, damit wir Deinen Zahlungseingang problemlos zuordnen können.

 

Nähere Informationen zu Deinem gebuchten Kurs entnimmst Du der Bestätigungsmail. 

Du hast keine erhalten? Schick uns eine Nachricht und wir lassen sie Dir nochmals zukommen.

 

Bis dahin wünschen wir Dir alles Gute und hoffen, Dich gesund und munter, am Kurstag, bei uns begrüßen zu dürfen.

 

PS: Du hast bestimmt schon von diesem Coronavirus gehört. 😉 Bring daher bitte unbedingt eine medizinische Maske mit zum Kurs. Am besten eine FFP2 Maske. Bei weiteren Fragen stehen wir Dir gerne zur Verfügung.

 

ACHTUNG: Seit dem 23. April ist ein negativer Corona-Antigen-Schnelltest von einer amtlich anerkannten Stelle nötig, um am Kurs teilzunehmen. Dieser darf nicht älter als 4 Stunden sein. Einen kostenlosen Bürgertest kannst Du unmittelbar vor dem Kurs in unserem Testzentrum machen. Ein Impfnachweis wird aktuell von uns auf Grund der Gleichberechtigung nicht akzeptiert.

 

Bleib gesund!

 

Dein Team der Wippermann Gruppe